25 July 2012
Category:
Uncategorized
Comments: Comments Off on Die Geschichte von Penny Auktionen

Die Geschichte von Penny Auktionen

Das Konzept wurde erstmals vorgestellt 1971 von Martin Shubik, die Seymour Professor für Mathematische Institutionenökonomik an der Yale University, unter dem Namen Dollar-Auktion. Das Spiel ist eine Darstellung einer Paradox, in dem die Teilnehmer gezwungen sind, zu machen, schließlich, eine irrationale Entscheidung auf der Grundlage einer Folge von rationalen Entscheidungen; eine irrationale Eskalation der Verpflichtung.

Regeln: Bieten beginnt um $0.01 und geht bis in $0.01 Schritten. Der Gewinner zahlt dann den Auktionator, was auch immer das höchste Gebot ist, das Einzelteil zu erhalten. Typisch, die Auktion mit wenigen Bietern in der Hoffnung, einen Gewinn zu machen und dann schließlich in einem Bieter Zermürbungskrieg starten. In den meisten Fällen erreichen das Angebot $1 und dann ein Problem wird offensichtlich für die zu $0.99 Bieter, Er kann nicht mehr Gewinn machen, aber im Moment die einzig vernünftige Option zu bieten $1.01 was eine Folge hat $0.01 Verlust im Vergleich zu $0.99.

Martins Auktion Spiel wurde in einem Penny Auktions-Website in transformierten 2005 von Telebid und seine Hauptentwickler Josh MacDonald, die praktisch erfunden heutigen Penny Auktion Geschäftsmodell aus der später swoopo.com. Es war sehr umstritten, zu Beginn und auch stark kritisiert. Dies führte zu einer von allen namhaften Cent-Auktionen angenommen geschäftliche Veränderungen Modell. Sie erlaubten Bieter, die verloren die Auktion, um wieder alle ihre Angebote, die verwendet wurden und sie in Richtung Kauf des Einzelteils. Diese Veränderung machte es unmöglich, der Bieter, Geld mit Cent-Auktionen verlieren.

Swoopo war ein Pennyauktion Ort, an dem erworbenen Kredite wurden verwendet, um Angebote zu machen. Vor der Umfirmierung zur Swoopo in 2008, Die Website wurde Telebid genannt. Swoopo wurde von Entertainment Shopping AG betrieben und mit Sitz in München, Deutschland. Im März 2011, Swoopo Website zugegriffen wurde, und eine Hinweisseite behauptet, dass Swoopo erlebte “technische Probleme.” On March 26, 2011, Swoopo-Muttergesellschaft Konkurs.
Entertainment Shopping AG wurde von einem Mann namens Frank Han, der Chief Executive Officer war richtig, bis sie in Konkurs geführt.

Leider für Swoopo.com sie ein berechtigtes Patent für den Geschäftsbetrieb Datei gescheitert. Der Grund dafür ist, Stand der Technik war von Shubik in veröffentlicht 1971 Darstellung der Dollar-Auktion Konzept. Obwohl sie immer noch angemeldet und noch halten ein Patent angemeldet Titel das hat Nachahmer nicht davon ab, die Gründung eines eigenen Websites, um mit dem Entertainment-Shopping Riesen konkurrieren.

Der Wettbewerb begann langsam, Hacken weg an den Gewinnen der Entertainment Shopping AG. In einem Artikel im April geschrieben 2010 Frank Hans umreißen die Kämpfe sein Unternehmen vor. Er ging auch auf, diese Tatsachen zu erklären,:

Swoopo Gastgeber 250-300 Auktionen pro Tag, Split zwischen globalen und lokalen.

Die durchschnittliche Endpreis einer Auktion ist 71 Prozent vom Einzelhandelspreis (natürlich Swoopo macht auch Geld von den Kosten der Gebote).

In einem Drittel der Auktionen, der Endpreis ist mehr als 90 Prozent vom Einzelhandelspreis.

Das Unternehmen verliert Geld 65 Prozent der Auktionen. "Unsere Margen sind nichts wie die Google-, aber besser als Over,", Sagte Han.

Die U.S.-. ist das Unternehmen der größte Markt mit Abstand nach dem Start im Jahr und einen halben Tag (begann das Unternehmen in Deutschland und hieß früher Telebid).

Swoopo hat zwei Finanzierungsrunden erhöht, einer von Wellington Partners und eines führte von August Kapital. Es hat fast 100 Mitarbeiter.

Das Problem mit diesen Aussagen war, dass sie faktisch unwahr waren. Was wirklich los war, war, dass das Unternehmen unter Beschuss von vielen Konkurrenten, die sich unter das Monopol wurden, die das Unternehmen einmal genossen.

Ein weiterer interessanter Faktor war, dass Frank Han und ein paar andere Führungskräfte des Unternehmens, implementiert ein neues Feature in den als Option "Sofort-Kaufen" bekannt Auktionen. Diese Option eigenhändig tötete den Penny Auktions-Modell für diese einst blühenden Geschäfts. Wo das Unternehmen einmal durch die Beibehaltung jedes Angebot, das in seiner Auktion platziert wurde genossen massive Gewinne, nun war immer eine Clearingstelle für Artikel, die auf der Einzelhandelswert verkauft wurden, für die Großhandelskosten konnten sie nicht sicher.

In 2010 Dies führte auch eine neue Art der Bieter auf den Cent Auktion Industrie als "Strom Bieter".

Ein Netz Bieter ist eine professionelle Cent Auktion Benutzer. Die Einführung der Kauf es jetzt Geschäftsmodell erlaubt diese professionelle Anwender, um Tausende von Gebote in Penny Auktions-Website zu kaufen und fahren Sie mit aggressiv bieten auf Auktionen. Wenn sie verloren, sie drücken Sie einfach die Schaltfläche Jetzt kaufen und erhielt das Einzelteil für ihren Handelswert. Dieses Einzelteil versendet würde und weiterverkauft einmal empfangen. Deshalb, die Strom Bieter nie eine Auktion verloren. In den meisten Fällen die Strom Gebot erhält eine Auktion für weit weniger als die Auktion Besitzer erwartet. Mit ihren eigenen Geschäftsmodell im Kopf, diese Arten von Anbietern konnten erfolgreich die laufenden Auktionen und in den meisten Fällen gelten diese Auktionen gewinnen fast umsonst.

Aufgrund der aggressiven Natur der Gebots Praktiken eines Kraft Bieter, viele dieser Nutzer gewonnen berüchtigten Ruf und wurden von anderen Bietern vermieden.

Man kann sich leicht argumentieren, dass der Fall der Entertainment Shopping AG nicht die Konkurrenten, die Federung wurden um ihn herum, sondern eine tödliche unternehmerische Entscheidung zur Einführung der "Jetzt kaufen" -Option auf jeder Auktion auf der Website aufgeführt.

Andere Faktoren, die letztlich zum Untergang dieser Website führten, waren Rückbuchungen von Nutzern, die nicht gewonnen haben,. Die Internetnutzer besuchten die Website als Betrug und schließlich beschwerte sich bei jedem, der es hören wollte, einschließlich ihrer Kreditkartenunternehmen.

Es gibt zwei Ansichten über Penny Auktionen. Diejenigen, die einen Penny Auktion gewonnen haben denken, sie sind das Beste, was jemals erfunden. Diejenigen, die eine Cent Auktion verloren haben, denken, dass sie böse sind und eine Form des Glücksspiels.

Comments are closed.